Wie putze ich meinen Haushalt?

112
zimmer putzen

Ist es nötig, dass ich mir Gedanken darüber mache, wie ich meinen Haushalt putze?

Ja.

Menschen in Industriegesellschaften verbringen rund 80 – 90 % der Zeit in Innenräumen, weshalb es wichtig ist, diese nicht unnötig mit Chemikalien zu belasten.

Hausfrauen/männer verfügen heute über ein ganzes Waffenarsenal gegen Schmutz und Bakterien, die großzügige Verwendung von Putzmittel ist oftmals gar nicht nötig. Nach wie vor sind Reinigungsmittel verantwortlich für die meisten Anfragen in der Vergiftungszentrale. Die Gefahr ist groß, dass sie eingeatmet werden da diese stark schäumen, die Verschluckungsgefahr bei Kleinkindern ist sehr groß. Laut einem Bericht der Chem-News, werden in einem durchschnittlichen Haushalt bis zu 5000 chemische Substanzen aufbewahrt. Allein Allzweckreiniger können mehr als 10 verschieden Chemikalien beinhalten.

Eine durch Werbung ausgelöste Angst vor Bakterien und Keimen, führt zu einem unnötig hohen Einsatz von Wasch- und Reinigungsmitteln, oftmals sogar zur unnötigen Verwendung von Desinfektionsmitteln.

Desinfektionsmitteln machen aber keinen Unterschied zwischen guten und bösen Keimen, und so werden auch für die menschliche Gesundheit wichtige Mikroorganismen angegriffen. Sei es die Darmflora, der Säureschutzmantel unserer Haut, oder Kleinstlebewesen, die in Kläranlagen für die Aufbereitung von Wasser unabkömmlich sind. Außerdem können Keime gegen Desinfektionsmittel resistent werden.

Die bessere Art der Reinigung stellt auf jeden Fall jede Art von mechanischer Reinigung dar. Mikrofaserreinigungstücher ermöglichen ein Maximum an Reinlichkeit mit einem Minimum an Kraftaufwand, ganz ohne Anwendung von Reinigungsmitteln. Mit Hilfe von Wasser wird der Schmutz aufgeweicht, die Tücher lösen den Schmutz mechanisch von Oberflächen und nehmen die Schmutzpartikel danach auf.
Der Einsatz von Mikrofasertüchern verringert den Eintrag von umweltbelastenden Chemikalien in die Natur und spart Geld. Mikrofasern sind aus ökologischer Sicht empfehlenswert, weil sie den Einsatz von Reinigungsmitteln und damit Chemie im Abwasser ersparen.

Um effizient zu reinigen, ist die richtige Handhabung der Reinigungstücher wichtig.

Elke Lamprecht-Komers – Ihre Beraterin für ökologisch Reinigungssysteme

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here