Ist dein Leben wirklich in Balance?

294
Stressfrei

Wie du in drei Schritten ohne Stress erfolgreich wirst!

Willst du ein neues Projekt starten, ein Business aufbauen, aber du kommst nicht voran?

Bis du von all den Dingen, die du zu erledigen hast, so erdrückt, dass du dich richtig blockiert fühlst?

Hast du dir jemals gewünscht, dass der Tag mehr Stunden hat, damit du all deine Aufgaben erledigen kannst? Damit du deine Ziele in der Arbeit und im privaten Bereich auch erreichst?

Neueste Forschungen aus der Neurowissenschaft zeigen, dass es eine Möglichkeit gibt, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und gleichzeitig nicht die Symptome des Stresses zu entwickeln. Durch diese Technik arbeitest du letztendlich fokussierter und erreichst auch deine Ziele.

Nur drei einfache Schritte, die dich erfolgreich machen:

Schritt 1: Konzentriere dich auf das Dringende und Wichtige

Es gibt Dinge, die sowohl wichtig als auch dringend sind, andere wiederum sind zwar wichtig, können aber verschoben werden, weil sie nicht so dringend sind.

So ergibt sich eine gedankliche Skala, an dessen unteren Ende die reinen „Zeitfresser“ sind (nicht dringend und nicht wichtig).

Wenn du deine Aufgaben sortierst, gewinnst du den Überblick und kommst mit dem Erledigen nicht in Verzug, weil das Allerwichtigste zuerst abgearbeitet wird. Du fokussierst dich also besser auf dein Ziel!

Schritt 2: Teile das große Ziel in kleine Schritte

Wenn du dein Leben in Balance bringen willst, dann ist es oft hilfreich, ein großes Ziel, eine scheinbar überwältigende Aufgabe in kleine Teilziele zu unterteilen.

Damit du deine Teilziele auch sicher erreichst, kannst du nochmal eine Unterteilung in sinnvolle Schritte machen.

Dabei gibt es einen effizienten Plan für die Teilschritte, damit sie sicher zum Erreichen des Teilziels führen: Sie sollen spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und an ein Datum gekoppelt sein! Wenn du das einhältst, kann nichts mehr schief gehen!
Spezifisch: Visualisiere das Teilziel ganz genau!
Messbar: Beschreibe das Teilziel in 20 Worten
Erreichbar und realistisch: Die Teilschritte sind machbar und auch für dich durchführbar!
Datum: Lege ein Datum fest und schreibe es auf!

Schritt 3: Sei achtsam mit dir selbst!

Das ist ein ungeheuer wichtiger Punkt!
Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern damit, auf seinen Körper und seinen Geist behutsam zu achten!

Nur wenn du dir täglich deine Auszeit für dich selbst nimmst, kannst du anderen so helfen, wie du es gern möchtest!

Nur wenn du wirklich ruhig und entspannt bist, kannst du deinen Fokus so lenken, wie du ihn brauchst!

Erst dann hast du die Voraussetzung dafür geschaffen, dass du deine Pläne erfolgreich umsetzen kannst!

Es gibt eine „Arbeitszeit“ und genauso soll es täglich deine Zeit für dich geben, deine „Achtsamkeitszeit“, deine „Ich-Zeit“.

Ohne diese tägliche Auszeit gefährdest du deine Gesundheit, deinen gesunden tiefen Schlaf, dein Immunsystem, dein Herz….die Liste an möglichen Erkrankungen ist echt lang! Und ich habe schon viele Patienten gesehen, die rein stressbedingt sehr krank wurden.

Die Möglichkeiten für deine Auszeit sind ganz unterschiedlich: ein Spaziergang in der Sonne, ein Tanz durch das Wohnzimmer zur Lieblingsmusik, ein kleines Nickerchen in der Sonne, ein Entspannungsbad mit Duftkerzen oder „Urlaub im Kopf“ mit einer Entspannungshypnose!

Damit kannst du medizinisch nachweisbar deine Stresshormone im Blut senken, Kortisol und Adrenalin werden niedriger.

Dein Gehirn interpretiert das Sinken der Stresshormone als das Signal, dass du sicher bist. Und sobald du entspannt und ruhig bist, kannst du wieder fokussierter und produktiver arbeiten!

Wie du siehst, kannst du dein Gehirn darauf programmieren, den Stress zu reduzieren und so erfolgreich zu sein!

Autorin: Dr. Claudia Prenner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here