Fit & Glücklich im Winter

271
fit in winter

Der Winter kann mit seinem Schnee eine wunderbare Jahreszeit sein, Grund genug zum glücklich sein, wenn man beim Wintersport oder Spaziergang die schöne Landschaft genießen darf. Aber auch Erkältungen, grippale Infekte oder sogar Grippewelle gehören für viele Menschen dazu. Und ein Klimaschock für unsere Haut ist er auf jeden Fall!

Ich hatte viele Jahre ein schlechtes Verhältnis zur kalten Jahreszeit mit depressiven Verstimmungen und schlechter Laune. Seit ich weiß, dass mir Licht und Sonne fehlten, um das so wichtige Vitamin D herzustellen, hat sich das total verändert! Ich liebe es, im Schnee bei Kälte spazieren zu gehen und als erfreulicher Nebeneffekt sind sogar meine latenten Angstzustände verschwunden, seit ich regelmäßig veganes Vitamin D in Verbindung mit Omega 3 zu mir nehme.

Sonnenlicht  sorgt über unsere Haut für die Produktion von Vitamin D:

  • zögert die Hirnalterung um ca 6 Jahre hinaus
  • verringert psycho-somatische Störungen wie Ängste, Depressionen
  • Abwehrkräfte stärkend
  • erhöht die Überlebenschance bei Krebs um ca 50%! (Studie in China 2004)

Im Winter ist der Körper generell weniger leistungsfähig, wir dürfen aber keinen Winterschlaf machen. Wir brauchen also mehr Vitalstoffe für gleiche Ergebnisse bei weniger Angebot an frischem Gemüse und Obst. Wenn in der restlichen Zeit des Jahres 5 x täglich frisches Obst und Gemüse gegessen werden sollte, so empfiehlt die WHO für den Winter sogar 7 Portionen.

Woran erkennen Sie qualitativ gute Nahrungsergänzungsmittel?

Mit sogenannten Superfoods (Lebensmittel mit sehr vielen Vitalstoffen wie Beeren, Ingwer, Pilze)  und Keimlingen, die Sie ganz einfach und kostengünstig zu Hause auf der Fensterbank ziehen, können Sie Ihren Vitaminstatus zusätzlich aufbessern. Wer nicht auf diese 7 Portionen kommt und trotzdem glücklich und leistungsfähig durch den Winter kommen möchte, ist mit Nahrungsergänzungen einfach und gut versorgt, sofern die Qualität stimmt.

Woran erkennen Sie gute Nahrungsergänzungen:

  • Alle Inhaltstoffe sind klar deklariert
  • Die Wirkstoffe sind pflanzlich statt künstlich (im Labor) hergestellt und deshalb
  • biologisch verfügbar und zellgängig,
  • in bio-Qualität,
  • ausreichend hoch dosiert
  • nicht als Einzel-Wirkstoff, sondern im natürlichen Umfeld belassen, damit die Wirkstoffe sich optimal unterstützen und ergänzen – eben wie in der Natur. Oder haben Sie schon einen Vitamin C-Baum entdeckt?

Alles dreht sich um die Vitamine!

In der ältesten Gesundheitslehre der Welt, der Ayurveda, unterscheidet man zwischen kühlenden und  wärmenden Lebensmitteln wie Ingwer und Curcuma. Diese beiden unterstützen unseren Körper gleichzeitig bei der Abwehr von Infekten. Curcuma-Latte oder Ingwertee, aus frischer Ingwer-Wurzel, sind eine Wonne für Ihr Immunsystem.

Neben Vitamin D und C sind auch die Vitamine B6 / B5 (Pantothensäure)  und B9 (Folsäure), sowie das Spurenelement Zink für unsere Immunkräfte besonders im Winter wichtig. Hier sind Hülsenfrüchte, dunkle Blattgemüse, Nüsse, Milch und Käse hilfreich. Hülsenfrüchte und Nüsse sollten bis auf wenige Ausnahmen mindestens 5 Stunden eingeweicht werden um alle Wirkstoffe optimal nutzen zu können. Schnell und einfach geht es mit einem Vitalstoffshake, der die Abwehrkräfte mit Beeren und anderen Superfruits optimal unterstützt  – ganz ohne Geschmacksverstärker oder andere synthetische Zusatzstoffe.

Darüber hinaus kann eine Bioresonanz-Anwendung die Aufnahmefähigkeit des Körpers aller Vitamine und Mineralstoffe auf einfache und natürliche Weise optimieren, sowie die Abwehrkräfte energetisch unterstützen!

Autorin: Doris Stahl
Praxis für energetisches Wohlergehen
www.inresonanz.at

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here