Tipp für deine innere Balance …

1247
meer

Tipp für dein Wohlbefinden, deine innere Balance und deine Arbeitsfähigkeit.
Nutze deinen Atem dafür, dich immer wieder während des Tages zu zentrieren und auf diese Weise Kraft für deine weiteren Vorhaben zu tanken!

Sei dir bewusst: dein Atem ist ein Geschenk. Er ist dir gegeben und du musst nichts dafür tun… meistens beachten wir ihn nicht, nehmen ihn als selbstverständlich. Doch das ist er nicht! Sicherlich ist dir das schon einmal während einer starken Erkältung, bei der du kaum Luft durch die Nase bekommen hast oder während eines hartnäckigen Hustens bewusst geworden – wie schön es ist, frei, ungehindert und ohne jede Anstrengung atmen zu können! Im Alltag allerdings vergessen wir schnell wieder welch vielfältige Möglichkeiten unser Atem für uns bereithält, etwas für unsere Stimmung, unsere Präsenz, unsere Gesundheit zu tun.

So kannst du z.B. immer wenn du einen Arbeitsabschnitt beginnst zuvor noch einige Atemzüge bewusst ausführen: bevor du ein Telefonat erledigst, dich zum Computer setzt, ins Auto ein- oder aussteigst, eine Behandlung mit einer Klientin beginnst, die Waschmaschine ausräumst …… halte kurz inne, setze oder stelle dich möglichst aufrecht hin, schließe deine Augen oder lasse deinen Blick sanft und entspannt auf einem Punkt schräg unten vor dir ruhen. Sei dir beim Einatmen deines Einatmens bewusst, und beim Ausatmen deines Ausatmens bewusst. Vielleicht bemerkst du, wie die Luft durch deine Nase einströmt und bis in deine Lungen fließt, und wie sie wieder entweicht.

Vielleicht nimmst du das sanfte Weiten und Heben und Senken deines Brustkorbs und deines Bauches wahr…. Atme einfach 3, 4, 5 oder 6 Mal achtsam und bewusst ein und aus. Nicht mehr, nicht weniger, nichts anderes… du musst nicht zählen wie oft genau du so bewusst atmest. Verändere deinen Atem nicht willentlich. Es kann allerdings sein, dass er –ganz von selbst- etwas tiefer und langsamer wird, was willkommen ist. Wichtig ist nur, dass du dich auf diese Art und Weise über deinen Atem gut mit dir selbst verbindest, in deine Mitte kommst und ganz im Jetzt bist. So zentriert und ruhig wirst du deine bevorstehende Aktivität gelassen und voller Kraft beginnen können und außerdem eine angenehme Ausstrahlung und Präsenz bekommen!

Du kannst diese kleine aber sehr wirksame Übung vor jedem Beginn eines neuen Arbeits- oder Tätigkeitsabschnitts und am Ende desselben durchführen – so hetzt du nicht pausen-los und übergangslos von einem To do zum nächsten, sondern kommst immer wieder zu dir und kannst aus deiner Mitte heraus agieren!

Vielleicht möchtest du es gleich jetzt probieren, wenn du mit dem Lesen fertig bist?!

Immer wieder im Alltag –wenn auch nur kurz- mit dir selbst, deinem Körper, deinem innersten Wesen bewusst und achtsam in Kontakt zu kommen, schützt dich langfristig davor, auszubrennen und ermöglicht es dir, Botschaften deiner inneren Stimme, deiner Intuition, wahrzunehmen, die du sonst vielleicht überhörst…

Wenn du diese kleine Übung mit großer Wirkung einige Male ausprobiert und positive Effekte für dich festgestellt hast, freue ich mich über ein kurzes Feedback über deine Erfahrung damit – als Dankeschön dafür erhältst du einen Gutschein für eine Teilnahme an einem meiner Abende „Folge deiner Intuition“ in Tulln!
Ich wünsche dir viel Freude und Entspannung!

Mag.a Laura Pepe-Esposito
www.intuitionscoach.at

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here