Texten fürs Web

400
content

Wie man am besten Texte für Websites schreibt

Ohne Inhalt kein Nutzwert. In der Regel wird es sich um Text handeln, falls es nicht eine bildlastige Website handelt. Aber wie soll der Text optimal geschrieben, strukturiert und aufbereitet sein?

Was macht den Unterschied?

Internetseiten sind kein Buch. Daher sollten der Schreibstil und die Aufbereitung der veränderten Lesegewohnheit von Internet-Nutzer angepasst sein.

Ein schönes Design und eine hübsche Animation beeindrucken kurzzeitig. Wenn keine gewünschten Inhalte vorgefunden werden, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Besucher verweilt, bzw. jemals wieder zurückkommt.

Dabei kommt es nicht nur darauf an, Informationen anzubieten, sondern auch wie diese organisiert und strukturiert sind.

Machen Sie sich klar, für wen Sie schreiben. Sie schreiben nicht für sich, sondern für eine Zielgruppe, deren Sprachstil Sie treffen sollten.

Das Ziel Ihrer Website sollte auf der Startseite sofort ersichtlich sein. Leser, die zufällig auf Ihrer Website „stolpern“ sollten innerhalb kürzester Zeit das Ziel Ihrer Website erkennen können.

Inhalte für das Internet schreiben

Stil: 7 Tipps
Einige generelle Punkte für einen guten Stil für Internetseiten, die in der Regel für alle Zielgruppen passen:
1. Fassen Sie sich kurz – nutzen Sie nur die Hälfte der Worte wie für Publikationen auf Papier
2. Verwenden Sie wenn möglichst aktive Verben
3. Verwenden Sie normales Deutsch und bleiben Sie objektiv. Inhalt, der sich wie eine Werbebroschüre liest wird schnell unglaubwürdig und dann übergangen
4. Verwenden Sie einen neuen Absatz für jeden neuen Inhalt. 1 Idee pro Absatz.
5. Schreiben Sie kurze Sätze
6. Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Links innerhalb des Textes – diese lenken den Leser ab. Einfach die Links am Ende des Textes hinzufügen. Der anklickbare Text für einen Link sollte exakt beschreiben, was sich dahinter verbirgt.
7. kein „hier klicken“ – Sie können nicht davon ausgehen, dass der vorherigen Text gelesen wurde bzw. es exakt klar ist, auf was sich nun der Link aus dem vorherigen Text beziehen könnte.

Ziel sollte es sein, einen gleichbleibenden Stil im gesamten Internetauftritt zu haben. Wenn mehrere Personen Informationen beitragen, ist es wahrscheinlich, dass verschiedene Schreibstile dem Leser serviert werden. Dies beeinflusst die Glaubwürdigkeit der Seite und den Eindruck, den die Leser gewinnen. Stil-Richtlinen helfen, dies zu vermeiden. Also Stil-Richtlinien für alle die an einer Website schreiben aufstellen!

Noch besser: einem Korrekturdienst mit der Anweisung, auch auf den Stil zu achten. Das kostet zwar ein paar Euro, aber dadurch werden auch gleich Rechtschreibfehler aufgedeckt.

Autor: www.html-seminar.de
(gekürzt übernommen)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here