Kohlrabi-Kichererbsen-Salat

574
Kohlrabi

Der Kohlrabi ist ein kalorienarmes Gemüse mit 23 kcal/100 g. Trotzdem sorgt er für einen hohen Sättigungsgrad durch den hohen Gehalt an Balaststoffen. Er ist reich an Vitamin C, Niacin und Folsäure. Außerdem enthält Kohlrabi die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

Kohlrabi-Kichererbsen-Salat

Für 2 Portionen:
100 g Kichererbsen,
50 g Rosinen,
2 Frühlingszwiebel,
400 g Kohlrabi,
2 Tomaten, und
Öl, Pfeffer, Salz, 3 EL Tomatenmark, 1/2 TL Curcuma, 1/2 Bund Basilikum, 50 g Sonnenblumenkerne

Kichererbsen mindestens 8 Stunden einweichen. Einweichwasser abgießen und die Kichererbsen in frischem Wasser für 45–50 Minuten weich kochen. Die Rosinen einweichen. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden . Tomaten in Würfel schneiden.

In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Tomaten zu den Zwiebeln geben und für ca. 10 Minuten zu einer Sauce einkochen. Mit Tomatenmark und Curcuma abschmecken. Dann die Kohlrabiwürfel und eingeweichten Rosinen (mit Einweichwasser) zugeben und bei mittlerer Hitze zugedeckt für 15 Minuten dünsten. Basilikum fein hacken.

Zum Schluss die gekochten Kichererbsen und Basilikum zum Gemüse geben und alles gut durchmischen.
Mit Sonnenblumenkerne bestreut servieren.

Tipp:

Dieser Salat schmeckt sowohl warm als auch kalt. Er kann deshalb gut vorbereitet werden und am nächsten Tag für unterwegs eingepackt werden.

Viel Spaß beim Kochen wünscht – Doris Kühnrich-Hoffmann | Kochkurse mit regionalen Lebensmitteln

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here