Der Frühlingsspaziergang

423
himmel baum

ReConnect – Achtsames Wieder-Verbinden mit der Natur

Die Tage werden jetzt merkbar länger, und die ersten Bäume blühen. Achte beim Spazierengehen doch mal darauf, dass die Haselnüsse ihre Pollen schon übers Land wehen lassen. Wenn du magst, koste ein Knospe der Birken- oder Lindenblätter. Wenn es in Deinem Umfeld jemanden gibt der Birkenwasser gewinnt, koste davon. Bei vielen Bäumen kann man das Aufbrechen der Knospen geradezu beobachten. Stelle Dich in die Sonne und spüre ihre Kraft, und dann geh in den Schatten eines Hauses und bemerke den Temperaturunterschied. Spüre die Feuchtigkeit in der Erde, die an manchen Stellen noch hart gefroren, an manchen schon krümelig trocken ist.

Vielfältige Sinneseindrücke abseits von Internet und Fernsehen schaffen neue Nervenverbindungen. Diese helfen uns, um im Alltag und in der Arbeitswelt kreativ und achtsam zu sein. Bewusstes Atmen in der Natur öffnet unsere Lungen, Spazierengehen nützt unserem Kreislauf, und zusammengenommen haben wir nach einem bewussten Spaziergang an einem schönen Frühlingstag wieder genug Energie, um auch trübe Tage gut zu überstehen.

Claudia Kraxner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here