4 Tipps für Social Media Marketing

480

Raufst Du Dir manchmal die Haare und denkst:
„Social Media Marketing funktioniert für mich und mein Unternehmen nicht!“

Selbst die erfahrendsten Marketing ExpertInnen werden vor das Problem gestellt, dass so manche Marketing Maßnahmen bei den KundInnen nicht den gewünschten Anklang finden und daraus resultierend auch der entsprechende messbare Erfolg ausbleibt.

In unserer schnelllebigen, von Technologie dominierten Zeit erschöpfen sich manchmal rasch die Ideen. Gerade dann,wenn stringent nach erlernten Marketing-Mix Vorgaben und Regeln operiert wird, kann es sein, dass eben diese Anleitungen einer erfolgreichen Social Media Strategie im Wege stehen.

Egal ob beim bloggen, tweeten oder facebooken: es kann der Eindruck entstehen, dass niemand aus den Reihen der eigenen Kontakte auch nur im Geringsten an den von Dir präsentierten Themen interessiert ist.

Vielleicht liegt es daran, dass Deine KundInnen gar nicht wissen, wer Du bist?

Tipp #1 „Wer bist Du?“ – Stelle Dich vor!

Überarbeite Dein Profil in den von Dir gewählten Kanälen. Teile mit Deinen KundInnen die relevantesten Details zu Deiner Person. Verfasse Deine Kurz-Biographie, oder erneuere sie mit Hilfe von professionellen Textern. Dazu gehört ein ansprechendes Profilbild, denn wer möchte schon mit einem blanken Bildfeld kommunizieren?

Wenn Du weder Blog noch Website hast, kannst Du zum Beispiel eine Profilseite auf der Plattform Xing erstellen. Gratis Varianten auf Profilseiten sind oftmals ausreichend. Beschreibe darin eine bündige Präsentation Deiner Marke oder Deines Marktsegments.

Tipp #2 Meine Freundin, meine Zielgruppe? – Definiere Dein Publikum

KundInnen müssen nicht immer FreundInnen sein und umgekehrt.
Ein wichtiger Faktor im Marketing, vielleicht der Wichtigste, ist die Definition der Zielgruppe.
Selbst wenn Du Dir denkst, dass Dein Produkt für alle gut ist – es gibt immer eine Kernzielgruppe. Und für diese erstellst Du Deine Strategie. Nimm Dir die Zeit und beschreibe zwei bis drei Personen mit je einem Profil. Herkunft, Soziales Umfeld, berufliche Laufbahn, usw. Du kannst Dir sogar ein Foto für diese Persona heraussuchen und ihr einen fiktiven Namen geben.

Für Deine Social Media Aktivität ist das aber nicht genug. Denn Deine Persona ist keine schweigsame KundIn. Sie hat Dir etwas zu sagen, möchte kommentieren und mit Dir in Interaktion treten.

Schreibe Dir deshalb auf, welche Vorteile Deine Leistung oder Dein Produkt für diese Zielgruppen-Persona haben kann. Notiere ebenfalls, was Deine Leistung oder Dein Produkt nicht bieten kann.
Dies dient als Grundlage für Diskussionen auf Deinen Social Media Kanälen.

Tipp #3 Du bist die Expertin – Zeig´ es indem Du unterstützt!

Wenn Dich jemand nachts aus dem Bett rütteln würde um etwas über Dein Produkt zu erfahren, dann würdest Du mit Sicherheit viel zu sagen haben und alle Fragen beantworten können.

Auf Social Media Kanälen werden laufend Fragen gestellt. Beantworte sie!
Das klingt einfach – und ist einfach!
Sei hilfreich, sei unterstützend. Sprich über Dich und Deine Tätigkeit.

Tipp #4 Sei da. Sei zuverlässig.

Konsistenz und Zuverlässigkeit im Social Media sind Faktoren, die oftmals unterschätzt werden.
Nebenbei tweeten, ab und zu antworten wenn Twitter der Kanal Deiner Wahl ist, ist strategisch wertlos.

Du musst nicht auf allen Social Media Kanälen präsent sein. Suche Dir gezielt jene Plattformen, die für Deine Zielgruppe am beliebtesten sind. Sei flexibel, Deine Zielgruppe wechselt möglicher Weise den Kanal.

Es ist aber nicht notwendig, dass Du 24/7 den laufenden user-traffic beobachtest. Überlege Dir, wieviel Zeit Du für Deine Präsenz im Netz aufwenden möchtest. Du kannst auch Wochenpläne erstellen und Deine vorgefertigten Beiträge mit Hilfe von Apps wie Buffer distribuieren.
So kannst Du zu jenen Kernzeiten posten, die für Deine Zielgruppe im online-Betrieb ideal ist.

***

Du kannst Social Media optimal für Dein Marketing nutzen.
Beginne damit, Dich ansprechend zu präsentieren.
Suche Dir ein bis zwei Kanäle die Du gerne nutzen möchtest – Du kannst nicht überall präsent sein.
Kenne Deine Kundschaft, oder lerne sie über Deine Social Media Kanäle kennen.
Sei involviert – damit Dir Dein ganz persönliches Social Media Marketing auch wirklich Spaß macht!

Autor: Martina Ritschl| Desktop Publisher | Content Marketer | Social Media Curator

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here